Caseliners World - Ebay Auktionstext...

Wer oder was ist Caseliner?
Abschiedsgrüsse der Facebook-Gruppe
Bilder LT 28
Gästebuch
Ebay Auktionstext...
Counter
Impressum



 


Sie suchen ein top ausgestattetes Wohnmobil mit allen Extras??

Fließend Warmwasser , Dusche, Toilette mit eingebauter Popo Dusche. Schlafplätze für die ganze Familie und die Nachbarn passen auch noch rein?? Satelliten TV mit 326 Kanälen und 56er Flatscreen, Rückfahrkamera und Navigationsgerät.  Nach Möglichkeit sollte das Fahrzeug keinen Kratzer und kein Rostfleckchen haben. Und das alles für weniger als 1000.- Euro mit 10 Jahren Garantie??

Dann klicken Sie bitte sofort auf das kleine rote X rechts oben, denn das hier angebotene Fahrzeug erfüllt diese Eigenschaften nicht!

 

 

Alle anderen Interessierten dürfen getrost weiterlesen (und ich bitte Sie auch darum genau zu lesen, denn damit ersparen Sie mir die Beantwortung dummer Fragen mit noch dummeren Antworten)

 

Sehr geehrte/r Auktionsbesucher/in,

ich biete Ihnen hier meinen geliebten LT 28 D aka „Caseliner“ zum Kauf an. Vor 3 Jahren hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass ich diesen Schritt jemals gehen würde. Jedoch ändern sich die Zeiten und man (Mann) muss sich von seinem geliebten Schätzchen trennen.

Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit die Auktionsbeschreibung aufmerksam zu lesen, denn das angebotene Fahrzeug erzählt eine ganz eigene Geschichte. 

 Ich habe mittlerweile eine Familie und ein Kind zuviel… Nein meine Tochter gebe ich nicht um alles in der Welt her, allerdings sind nur noch drei Gurte im LT und wir sind zu viert… (Fahrersitz und Beifahrerdoppelsitzbank). Die Gurte hinten im Wohnraum habe ich vor ein paar Jahren im Zuge von Umbauarbeiten entsorgt.

Ich verkaufe den LT nur aus dem oben genannten Grund. Der Nutzwert des Fahrzeuges ist für mich mit Familie nicht mehr gegeben und vom stehen wird das Fahrzeug auf Dauer auch nicht besser. Der Stadelbesitzer wo der LT die letzten 1.5 Jahre stand macht das ja auch nicht für lau weil ich so n netter Kerl bin…

Ich habe den LT selber im Jahr 1998 erworben, damals hatte der LT einen Tachostand von ca. 212.000 km auf der Uhr.  Über die 13 Jahre hinweg habe ich sehr viel Zeit am „Caseliner“ geschraubt (kenne so ziemlich jede Schraube an dem Auto mit dem Vornamen) und bin aber auch sehr viel durch Europa getourt.  Der Wagen hat mich in all den Jahren nicht ein mal im Stich gelassen und hat stets treu und zuverlässig die km abgespult… Ich glaube es lag auch daran, dass ich den Bus regelmäßig gewartet habe und notwendige Reparaturen schnell erledigt wurden.

Die letzten Jahre (ab 2004) war ich überwiegend auf Skateboard Downhill Events quer durch Europa und auf Musikfestivals unterwegs. Daher hat der Bus sein eigenwilliges Design im Inneren. Das Motto war stets „sign the Bus“, daher ist der komplette Ausbau mit Erinnerungssprüchen von Leuten aus aller Herren Länder gespickt. (teilweise nicht Jugendfrei!)

Im Klartext: Das Fahrzeug ist ein rollendes  „Museum“ mit sehr eigenwilligem Stil. Das Angebot richtet sich eher an flippige Leute, die auf Luxus gerne verzichten können. Der Bus ist ganz klar auf Sommer, Sonne, Party, Musik und Sport ausgelegt.

Wer war schon bei mir zu Gast?? u.a. Nosliw und die Roots Rockers und viele viele Freunde aus der Internationalen Skateboard Downhill Szene

Ich stand anno 2006 vor der Entscheidung: Entsorgen oder nochmal richtig viel Geld in die Hand nehmen und den Bus wieder herrichten. Naja eigentlich klar, daß ich mich für die zweite Variante entschieden habe. Ich habe einige Reparaturbleche eingeschweißt. Den kompletten unteren Teil mit Steinschlagschutz gespritzt und den LT komplett mit Kunstharzlack neu lackiert.. Nene nicht mit der Spritzpistole, sondern mit der Walze. Weiter unten finden Sie genauere Infos was wann gemacht wurde…

Das Fahrzeug ist ausgestattet mit einem 2 flammigen Kocher und Spülbecken, ferner hat der Bus einen Frischwassertank im Innenraum (ca. 30-40 ltr. Fassungsvermögen) und einem Abwassertank unter dem Fahrzeug (Keine Ahnung wieviel da rein passt, aber es hat immer gereicht..). Rechts neben der Spüle befindet sich ein Hochschrank in dem ganz unten die Gasflasche untergebracht ist. Im oberen Teil waren stets meine Lebensmittelvorräte untergebracht. Im Eingangsbereich direkt neben der Schiebetüre befindet sich ebenfalls ein kombinierter Hochschrank mit Regal. Ganz unten ist die Zusatzbatterie (Gelbatterie nicht mehr ganz frisch) untergebracht. Der Hochschrank eignet sich sehr gut für Jacken und Hoddies, da eine Bügelstange verbaut ist. Oben drüber ist nochmal ein kleines Staufach in dem ich Ersatzteile (Sicherungen, Birnen und was man halt so dabei haben sollte) und das Toilettenpapier untergebracht habe. Über dem Fahrersitz und der Beifahrersitzbank  ist quasi noch ein Kinderbett. Man kann es herunterlassen und kleinere Kinder können da ganz gut übernachten, allerdings ist kein Sicherungssetz dabei! Mir diente der Stauraum da oben für meinen Campingtisch und Campingstühle (nicht Gegenstand der Auktion)

Dusche? Gibt es nicht.. Toilette? Gibt es nicht… Dafür aber unheimlich viel Stauraum unter dem Bett im „Wohnbereich“  mit einer Trennwand zum Kofferraum. Der Bettumbau fand anno 2008 statt um einen Maxi Stauraum zu erzeugen. Das Bett ist fest installiert. Es gibt keine Möglichkeit daraus eine „gemütliche“ Eckbankgruppe zu zaubern.

Der Kofferraum bietet sehr viel Platz und ist auf ein Euroboxen Stapelsystem ausgelegt. (Die Euroboxen sind nicht Bestandteil der Auktion!) Zusätzlich kann man hier Wahnsinnig viel Zeug unterbringen. Selbst die großzügigen Weinbestellungen meines Chefs fanden noch Platz im Kofferraum, obwohl ich mit Kind und Kegel nach Italien gereist war…

Der komplette Wohnbereich ist Blickdicht gestaltet. Die Schiebetüre ist von Innen Vollverkkleidet. Die hinteren Türen haben eh keine Fenster und die hinteren Seitenfenster sind von innen mit einem Stoff (Klettverschluss) verkleidet.

Unter dem Bett ist eine Trumatic Gebläseheizung installiert, die allerdings im Moment ihren Dienst verweigert. Mich hat es nie gestört, da ich die letzten Jahre generell nur im Sommer unterwegs war. Warum die Heizung  kurz nach dem Start wieder ausgeht weiss ich nicht, aber wofür ne Heizung wenn man eh nur im Sommer auf Festivals unterwegs ist??

Der eingebaute Kühlschrank hat seinen Dienst auf meiner ersten Urlaubsreise anno 2008 nach Ungarn versagt. Da in dem Kühlschrank aber eh zu wenig Platz hat um eine Kiste Bier zu kühlen war mir das ebenfalls 13 Jahre Scheiss egal. Der geneigte Festivalgänger hat ja soviel Stauraum zur Verfügung, dass er ein Notstromaggregat und einen externen Kühlschrank dabei hat. (Musst Du dir aber selber organisieren).

Der Bus ist ausgestattet mit einer Alpine Endstufe (hab ich anno 94 gekauft), 2 grossen Boxen (ich glaube Mac Audio oder so) im Heckbereich über dem Bett (die aufgrund des fehlenden Resonanzraumes nicht so toll klingen) und einem Mehrwegesystem in den Hochschränken, das für die Fahrt ausreicht. Ferner habe ich 2 alte Stereoanlagenboxen zur Aussenbeschallung hinter der Beifahrersitzbank liegen. Die Kabel sind so ausgelegt, daß man die Boxen aussen links und rechts vor dem Fahrzeug aufstellen kann und durch umstecken an der Endstufe aktiviert werden können. Ich erinnere mich noch gut an die Beschwerden unserer Dänischen Campingplatznachbarn am Gardasee  über die angeblich laute Musik. Die Musik war echt nicht laut.. O-Ton Dänemark: „But the Baselines“.  Aktuell ist kein Radio verbaut.

Natürlich hat ein mittlerweile 26 Jahre altes Auto auch so manche kleine Mängel, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Das Innenraumgebläse in der Fahrerkabine tuts nicht mehr, ein Ventilator fürs Armaturenbrett ist allerdings dabei. Das Schloss der Beifahrertüre schliesst manchmal nicht richtig, allerdings gibt’s bei eBay günstig Ersatz. Ferner habe ich vor der TÜV Vorstellung festgestellt, daß die Wisch-Wasch Anlage kein Wasser fördert. Die Pumpe fördert, also kann es nur eine Verschmutzung in der Leitung sein. Der Fahrersitz (Recaro Sportsitz) ist ziemlich verschlissen. Ich habe einen BMW Sitz mal bei eBay ersteigert, der allerdings noch nicht verbaut ist. Der Auktionsgewinner bekommt diesen Sitz natürlich kostenlos dazu.  Im Außenbereich blättert die Farbe ab. Es befinden sich keine Durchrostungen unter der blätternden Farbe. … Wer das Haar in der Suppe sucht wird sicher noch etwas finden, aber Leute wir reden hier über ein 26 Jahre altes Auto und nicht über einen Jahreswagen…

 

Reparaturen Chronologisch ab 2006:

Anno 2006 zur TÜV Vorbereitung wurden einige Reparaturbleche eingeschweisst, der Wagen komplett grundiert, mit Steinschlagschutz gespritzt und lackiert. Der Bus hat eine neue Frontscheibe bekommen, die hinteren Bremsen (Bremsleitungen, Beläge, Radbremszylinder und Bremstrommeln) wurden erneuert. Da die hinteren Türen durchgerostet waren habe ich 2 gebrauchte Türen gekauft und auf 270 Grad Türen umgebaut. Die vorderen Bremsen wurden überholt und neue Bremsklötze verbaut. Neue Ankerbleche für die vorderen Bremsen wurden ebenfalls verbaut. Vier neue Firestone Reifen hat er damals ebenfalls bekommen.

Allein im Jahr 2006 beliefen sich die Kosten nur für Ersatzteile und Dienstleistungen auf knapp 2000.- Euro.

Im Jahr 2007  habe ich die komplette Vorderachse überholt. Es wurden beide Stoßdämpfer samt Federn erneuert. Ferner wurden sämtliche Buchsen der oberen Querlenker, samt Traggelenke und Zugstrebengummis erneuert. Getreu dem Motto: Ich fang nur einmal an zu schrauben.

In 2008 waren die Kosten überschaubarer. Es wurde lediglich die Tankentlüftung komplett erneuert und Wartungsarbeiten vorgenommen.

2009 kurz bevor ich in den Urlaub nach Italien fahren wollte, leckte die Kraftstoffpumpe. Diese Reparatur hat das Urlaubsbudget sauber dezimiert. Beim Boschdienst habe ich für die Abdichtung der Pumpe samt Ersatzteile 400.- Euro gezahlt. Ferner habe ich selber die Kupplung erneuert. Materialkosten knapp 200.- Euro incl. Getriebeölwechsel. (Soll ja nicht schaden wenn man weitere 285.000 km abspulen möchte…)

Seit der Einquartierung im Herbst 2009 wurde der Bus bis April diesen Jahres nicht bewegt. Zur TÜV Vorstellung habe ich die vorderen Bremsen gangbar gemacht, die Bremsflüssigkeit gewechselt und beide Handbremsseile (weil das rechte fest war und das linke auch schon etwas älter) erneuert.

Die Abgasuntersuchung war kein Problem und der Dekra Prüfer hatte auch nichts auszusetzen. Sprich der Bus muss erst wieder im Juli 2013 zum TÜV.

Ich habe regelmässig einen Ölwechsel (nachweisbar) durchgeführt. Der letzte Ölwechsel war bei KM 284.049 im Mai 2009. Ich würde allerdings empfehlen, dass der neue Besitzer einen Ölwechsel durchführt. Aktuell hat der Bus zwar erst 287.500 gelaufen, sprich nur ca. 3500 km seit dem letzten Ölwechsel, aber er hat ja auch 1.5 Jahre gestanden.

Achso fast vergessen, der Zahnriemen wurde das letzte mal bei KM 264.100 erneuert.

Ich schätze mal, dass ich in den letzten Jahren  ca. 3300.- Euro an Material und Reparaturen in den Bus gesteckt habe. Da ich das meiste selber gemacht habe ist der Großteil der Summe nur für Ersatzteile angefallen.

 

Der Wagen steht in 87439 Kempten im Allgäu.

 

Alle gezeigten Bilder habe ich diese Woche Mittwoch unmittelbar vor der TÜV Prüfung gemacht.

 

Ganz zum Schluss bitte ich Sie bevor Sie bieten, dass Sie sich mit folgenden Spielregeln einverstanden erklären:

Wie oben bereits mehrfach beschrieben hat der Bus trotz neuer AU und HU und Gasprüfung Mängel, die ich nicht mehr beheben werde.  Ich habe das Fahrzeug nach bestem Wissen und Gewissen beschrieben und bitte Sie dennoch bevor Sie bieten sich den Wagen anzuschauen. Bieten Sie auf den Wagen ohne vorherige Besichtigung akzeptieren Sie automatisch den Istzustand des Wagens . Wenn Sie das Fahrzeug als Höchstbietender ersteigern willigen Sie einer Anzahlung von 50% des Kaufpreises per sofortiger Überweisung (Innerhalb von 3 Tagen ab Auktionsende erwarte ich den Zahlungseingang auf meinem Konto) ein. Die Restsumme ist bei der Abholung des Wagens in bar fällig. Ich akzeptiere keinerlei Nachverhandlungen. Ferner liefere ich den Wagen nur an den Höchstbietenden PERSÖNLICH gegen Vorlage des Personalausweises  aus. Der Wagen ist innerhalb von 7 Tagen nach Auktionsende abzuholen. Kommt der Käufer dieser Klausel nicht nach, sind ab dem 8.Standtag nach Auktionsende 10.- €  pro Tag Standgebühren fällig (da der Wagen auf einem Firmengelände steht entstehen mir dadurch ebenfalls kosten).  Ich verkaufe den Wagen als Ersatzteileträger und werde das so auch im Kaufvertrag schriftlich verankern.

Achtung: Der Bus ist nicht zugelassen, der Käufer hat selber Rote Kennzeichen zur Überführung mitzubringen.

Wenn Sie mit meinen Spielregeln nicht einverstanden sind, lassen Sie bitte die Finger ganz weit weg von dem „Gebot abgeben“ Button.

Spassbieter deren Frau dann die Farbe des Bus nicht gefällt aufgepasst: Ich habe eigentlich nicht die Zeit dich zu verklagen, da ich 2 kleine Kinder habe  die gerne die knappe Zeit vom Papa in Anspruch nehmen, aber ich werde dich auf Vertragserfüllung verklagen, denn falls Dein Gebot das Höchstgebot ist, hast Du einen Rechtsverbindlichen Kaufvertrag geschlossen!!

Warum ich das so krass formuliere?? Ich hab einfach schon zu viele kuriose Dinge erlebt und ferner habe ich keinen Bock auf Leute die nicht wissen was Sie wollen!!

Weitere Bilder finden Sie unter wewewe.caseliner.de (muss ich so schreiben da ebay verlinkungen von Webpages untersagt)


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=